Aktuelle News

MEIN JAHR - Frühes Saison-Aus für Triathlet Sören Otten

Artikel und Bild: Wilhelmshavener Zeitung vom 30.12.2022

2022 war ein ereignisreiches Jahr für mich – und das nicht nur aus sportlichen Gesichtspunkten: Im Januar habe ich meinen neuen Dienstort in Germersheim (Rheinland Pfalz) bezogen und als Spitzensportler die höchste Förderstufe im Bereich der Bundeswehr erreicht.

Großen Anteil an der enormen sportlichen Entwicklung hat mein damaliger Landestrainer, mit dem ich seit Anfang dieses Jahres wieder zusammenarbeite. Und das mit Erfolg: Im Mai habe ich meinen ersten Triathlon über die halbe Ironman-Distanz gewonnnen und dabei mit 3 Stunden und 55 Minuten eine neue Bestzeit aufgestellt.

Später habe ich mich dann auch für die Militär-Weltmeisterschaften im Juni in Spanien qualifiziert. Eine beeindruckende Veranstaltung, und mit meinem 27. Platz war ich ich am Ende auch (einigermaßen) zufrieden. Als die Triathlon-Saison dann so richtig Fahrt aufnehmen sollte, war sie für mich auch schon wieder beendet.

Bei einem Radsturz habe ich mich schwer an der Schulter verletzt, an Training oder Wettkämpfe war leider nicht mehr zu denken. Dafür habe ich die Zwangspause genutzt, um mich Dingen widmen können, die sonst während einer regulären Wettkampfzeit nicht möglich sind. So stand zum Beispiel der Umzug in die erste gemeinsame Wohnung in Darmstadt mit meiner Frau Palina ganz oben auf der Liste.

Ansonsten habe ich mich sehr gefreut, nach Ende der meisten Corona-bedingten Einschränkungen endlich wieder mit Freunden in den Urlaub fahren zu können oder jegliche Freizeitaktivitäten unbeschwert zu genießen. Voraussetzung war natürlich, dass man dafür nur nur einen Arm benötigt.

Unter dem Strich bin ich wirklich happy mit dem Jahr 2022 und danke meiner Familie und meinen Freunden für die Unterstützung. Allen Wilhelmshavenern wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 
Alle Beiträge
2023
2022
mehr Beiträge anzeigen lade... keine weiteren Beiträge
arrowup