Aktuelle News

TSR-Triathleten bewältigen Frankfurt Marathon

Am Sonntag, den 30. Oktober, hatten fünf Triathleten des TSR Olympia Wilhelmshaven ein Ziel vor Augen - die Frankfurter Festhalle. Denn hier wartete der "wahrscheinlich stimmungsvollste Zieleinlauf der Welt", wenn man dem Internetauftritt der Veranstalter Glauben schenken darf: "Es ist der wahrscheinlich stimmungsvollste Zieleinlauf der Welt. Ob Drei- oder Sechsstundenläufer. In der Frankfurter Festhalle beim donnernden, von Scheinwerferlicht grell ausgeleuchteten Finale auf rotem Teppich ist jeder Marathonläufer am Ziel seiner Träume. Auf den vollen Rängen der Festhalle wird jeder Finisher gefeiert."

Zwischen diesem Zieleinlauf und der Startlinie galt es nun zunächst, 42,195 Kilometer durch die Mainmetropole zurückzulegen. Bei fast schon sommerlichen Temperaturen, die besonders in der zweiten Rennhälfte den Läuferinnen und Läufern zu schaffen machten, lieferten Johanna Lies (3:49:23 Stunden) und Lena Baller (4:45:54 Stunden) starke Leistungen bei ihren Premieren über die Marathon-Distanz ab.

Schnellster Wilhelmshavener war Sven Vanderschot (3:28:27 Stunden). Ihm folgten Melanie Vanderschot (3:30:31 Stunden) und Philipp Hoell (3:45:10 Stunden). Die lange Vorbereitung und die Strapazen während des Laufes waren für einen kurzen Moment vergessen, denn alle TSR-Starter konnten schließlich bestätigen: der Zieleinlauf war definitiv stimmungsvoll.

Alle Beiträge
2022
mehr Beiträge anzeigen lade... keine weiteren Beiträge
arrowup