Aktuelle News

14-km-Langstreckenschwimmen auf der Wakenitz

Die Wakenitz ist laut einiger Lübecker der „Amazonas des Nordens“ und dort findet jährlich der WakenitzMan statt. Die Startplätze sind sehr begrenzt da jeder Schwimmer und jede Satffel von Paddlern begleitet wird. Am 01.02.2021 war das Anmeldeportal für den Wakenitzman eröffnet und Melanie Otte und Sandra Junge haben sich für einen Einzelstart angemeldet und Glück gehabt, beide bekamen Ihren Startplatz.

Insgesamt sind 50 Einzelstarter und jeweils 25 2er-Staffeln und 25 4er-Staffeln erlaubt. Am 29.08.2021 war es dann soweit, der Start für den WakenitzMan stand an. Der Verein Tri – Sport Lübeck e.V. organisiert diese Veranstaltung und hat ein Hygienekonzept vorgelegt, sodass die Veranstaltung auch 2021 stattfinden konnte. Es war schon der 26. WakenitzMan und am Start waren viele Wiederholungsschwimmer. Melanie und Sandra hatten Premiere und fragten sich am Start, warum sie sich nicht als 2er Staffel angemeldet hatten.

Der Grund war aber einfach, als Staffel musste man seine Begleitpaddler mitbringen. Als Einzelschwimmer hat man vom Veranstalter Paddler zugeordnet bekommen. Melanie hatte ihre Begleitpaddler Familie schon bei der vorhergehenden Nudelparty kennengelernt und Sandra hatte noch die Möglichkeit mit Ihren Begleitpaddlern kurz vor dem Start zu sprechen. Die Begleitpaddler waren „alte Hasen“ und hatten schon öfters Schwimmer begleitet.

Der Start war am Rothenhusen – Fähranleger (kurz vor der Einmündung in den Ratzeburger See)! Das Ziel war in Lübeck – Am Naturfreibad – Falkenwiesen. Die Strecke umfasst insgesamt 14 km und ist ein Eldorado für Lübecker Wassersportler. Pünktlich um 8:00 Uhr wurden die Einzelschwimmer mit Ihren Paddlern auf die Reise geschickt. Die Wassertemperatur war ca. 17 Grad und Land ca. 16 Grad, Dauernieselregen mit leicht böigem Wind begleitete die Schwimmer und Paddler sowie die Fans an der Strecke. Die Wakenitz trennt Schleswig – Holstein von Mecklenburg – Vorpommern und ist wirklich sehr eindrucksvoll zu Beginn der Strecke.

Man schwimmt unter der A20 durch und weiter Richtung Lübeck. Der Fluss bietet eine klare Sicht auf den Grund und nach links und rechts zu sehr schönen Ufern. Bei 9 km gibt es eine kleine Engstelle, dort muss das Fahrgastschiff MS Melanie durchgelassen werden, bevor man weiter schwimmen kann. Melanie und Sandra waren aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht bei km 9 und konnten somit dann an dieser Stelle ungehindert weiter schwimmen. Melanie hat schon bei km drei angefangen zu frieren, bei Sandra war es bei km 10. Beide kamen sehr zufrieden ins Ziel.

Melanie absolvierte die Strecke in 4:23:18 (32. Gesamt / 7. Frau) und Sandra kam nach 5:30:31 (43. Gesamt / 8. Frau) glücklich ins Ziel. Die warme Dusche im Anschluss war für beide ein Genuss. Sandra hat sogar noch auf den letzten Meter einen Schwimmer überholt. Besonderer Dank geht an die Familienmitglieder von Melanie und Sandra die beide von Land aus bei der Veranstaltung begleitet haben und an die Begleitpaddler.

Alle Beiträge
2021
mehr Beiträge anzeigen lade... keine weiteren Beiträge
arrowup