Aktuelle News

Team Otten/Salad ist nicht zu schlagen

Am Samstag, den 14.12.2019, trafen sich die Athleten der Abteilung Duathlon/Triathlon des TSR Olympia Wilhelmshaven im Stadtpark zur 8. Auflage der Hein-Arians-Adventsstaffel. Ursprünglich durch das verdiente Vereinsmitglied Hein Arians als Leistungstest zur Standortbestimmung der Sportler ins Leben gerufen, ist diese Veranstaltung mittlerweile ein fester Termin im Jahressportkalender Wilhelmshavens geworden. Ziel jeder Staffel ist es, eine 650 Meter lange Runde insgesamt zehn Mal schnellstmöglich zu absolvieren. Ein Team besteht aus mindestens zwei und höchstens sechs Startern. Der Wettbewerb hat dabei den Charakter einer hochintensiven Intervalleinheit, die jeden an die Grenzen seiner persönlichen Leistungsgrenze bringt.

Das Wetter meinte es dieses Jahr nicht gut mit den Läufern, so dass Temperaturen im mittleren einstelligen Bereich, auffrischender Wind und ein Mix aus Sonne und Regen eher zu einem gemütlichen Tag vor dem Kamin als zu einem fordernden Lauf einluden. Trotzdem stellten sich in zwei Läufen viele Vereinsangehörige der Herausforderung in 20 Staffelteams.

Während des ersten Laufs starteten neun Staffeln. Bei den Kindern konnte sich die Staffel um Carina Ceronio, Melanie Mattfeld, Georgios Theocharis, Ben Allies und Max Zipperling (6 - 14 Jahre) in einer Zeit von 31:20 Minuten den Sieg sichern. 

Der zweite Lauf bot elf Staffeln eine Bühne, wobei das Team Salmaan Ibrahim Salad/Sören Otten von Beginn an die Favoritenrolle innehatte. Bereits nach der ersten Runde sollte sich diese Rolle bestätigen und die beiden konnten ihren Vorsprung kontinuierlich ausbauen, so dass sie in 21:13 Minuten den Sieg ungefährdet nach Hause bringen konnten. In der Damenwertung setzte sich das Team Piotrowski/Thoß mit einer Zeit von 24:20 Minuten gegen die Konkurrenz durch und sicherte sich so den ersten Platz. Das Mixed-Team mit Max Junge und Elisabeth Ruf funktionierte trotz spontaner Aufstellung kurz vor dem Start so gut, dass es auch hier mit 26:40 Minuten für den ersten Platz reichte.

Für das leibliche Wohl im Anschluss an die Läufe sorgten heiße Getränke und Kuchenspenden der Mitglieder.

Die Organisatorin, Jeanette Schöndube, dankte abschließend allen Teilnehmern und Unterstützern für Ihren Einsatz und versprach eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

1.

Salmaan Ibrahim Salad/Sören Otten

21:13

2.

Timo Bruns/Marcus Kröpelin

22:51

3.

Philipp Hoell/Thomas Klingenberg

23:32

4.

Dr. Heike Piotrowski/Solveig Thoß

24:20

5.

Olaf Gärtner/Dag Lehmann

24:24

6.

Christian Bruns/Hauke Theiler

24:53

7.

Claas Kraft/Patrick Kasig

25:35

8.

Julian Josephs/Thomas Flöer

26:30

9.

Max Junge/Elisabeth Ruf

26:40

10.

Kirsten Sievers/Richard Fruehmann

29:19

11.

Ulla Paga/Jürgen Armonies

29:40

12.

Michael Klemm/Wolfgang Pößiger

31:09

13.

Thomas Ahrens/Detlef Kasig

32:22

14.

Friederike Runde/Rea Junge

33:00

15.

Sandra Junge/Stefanie Perschel

35:43

1.

Carina Ceronio, Melanit Mattfeld, Georgios Theocharis, Ben Allies, Max Zipperling

31:20

2.

Vanessa Ahlers, Fenja Hütter, Laura Ahlers, Julian Müller, Fynn Laeger

31:40

3.

Clara Trarbach, Matvey Legler, Aihma Amir Shamo, Emma Beetz, Thoren Gutmann

34:16

4.

Marta Ahlers, Anne Lehmann, Birte Kühnhold, Isabelle Ceronio

34:27

5.

Alexander König, Emma Lehmann, Marianna Theocharis, Elena Gutmann, Mats Jaeger, Leon König

41:17

2019 12 14 HeinAriansStaffel 1

Alle Beiträge
2020
2019
mehr Beiträge anzeigen lade... keine weiteren Beiträge
arrowup